Aktuelles

Schnellstart in die Industrie 4.0 mit der IO:EdgeConnectBox

Die IO:EdgeConnectBox ist ein frei konfigurierbares IoT-Gateway, welches bereits vorhandene Produktionsanlagen und Maschinen schnellen und kostengünstig mit der Cloud verbindet. Aber damit nicht genug! Das System kann noch mehr...

Die IO:EdgeConnectBox ist nicht nur der einfachste Weg, um laufende Produktionsanlagen oder einzelne Maschinen mit dem Internet zu verbinden! Das System stellt darüber hinaus auch gleich noch eine ganze Cloud-Plattform mit einer Reihe bewährter Dashboards zur Datenvisualisierung bereit. Damit lassen sich lokal erfasste Messwerte und Gerätedaten in Echtzeit online abrufen und ganz einfach individuell weiterverarbeiten.

Das IoT-Gateway für Bestands- und Neuanlagen

Die IO:EdgeConnectBox kann ihre Stärken immer dann voll ausspielen, wenn Daten von vorhandenen Sensoren und Messgeräten in eine kundenspezifische Cloud übertragen werden sollen oder ein Proof-of-Concept erstellt werden soll. Mögliche Einsatzgebiete für diese Technologie sind zum Beispiel:

IO: EdgeConnectBox (Zum Beispiel: Sensormesswerte, Gerätestatusinformationen, Gerätestammdaten) - MQTT, CoAP, HTTPS - Cloud - REST API Websocket - Server-Side App: Dataprocessing, Dashboard (Rule-Engine Data, Status, Alarm Datastorage)

  1. IoT-Gateway für bestehenden Anlagen und Maschinen als Retrofitlösung
    Unzählige KMU in Deutschland und Europa betreiben Produktionsanlagen und Maschinen in unterschiedlichster Größenordnung. Die Anbindung dieser vorhandenen Bestandsanlagen an eine Cloud (und damit der Einstieg in die Industrie 4.0) wird durch die IO:EdgeConnectBox ganz einfach möglich.

  2. IoT-Gateway für Regel- und Steuerelemente
    Die Steuerung von verteilten Produktionsprozessen sowie Förder- und Versorgungsinfrastrukturen wird häufig von wenigen Regel- und Steuerelementen übernommen. Die Vernetzung dieser Elemente mit einer kundenspezifischen Cloud-Lösung kann mit der IO:EdgeConnectBox besonders effektiv und einfach erfolgen - und zwar ohne tiefen Eingriff in die eigentliche Anlagentechnik. Dies betrifft insbesondere Schlüssel-Elemente, wie zum Beispiel: Pumpen, Ventilatoren, Ventile, Stellglieder oder Förderbänder.

  3. IO:EdgeConnectBox als Proof-of-Concept Booster
    Eine wichtige Phase bei der Planung und Entwicklung neuer Produkte und Produktionsanlagen stellt in der Regel das “Proof of Concept” dar. Dabei wird ein erster funktionsfähiger Prototyp hergestellt und intensiv getestet. Gerade in dieser Phase kann die IO:EdgeConnectBox die Produktentwicklung unterstützen und stark beschleunigen. Gerade bei neuen Entwicklungen spielt die Konnektivität mit der Cloud eine zunehmend wichtige Rolle.

So einfach geht industrial IoT mit der IO:EdgeConnectBox

Die folgenden Prozessschritte werden von einer IO:EdgeConnectBox sicher und einfach abgedeckt. Dabei bietet das System die perfekte Balance zwischen Sicherheit durch Standardisierung und Freiheit durch frei konfigurierbare Lösungen.

  1. Erfassen der Daten direkt an der Anlage
    Das System besteht aus der IO:EdgeConnectBox (IP67 Gehäuse). Diese Box wird einfach an der vorhandenen Infrastruktur (z.B. Produktionsanlagen, Maschinen) montiert und kann direkt per Standardschnittstelle (ADC, UART, SPI, I2C, CAN und einige mehr) mit den Messwerten und Sensordaten aus der Anlage “gefüttert” werden.

  2. Lokale Datenaufbereitung per Edge-Computing
    In der IO:EdgeConnectBox können die Daten noch vor dem Versenden in die Cloud aufbereitet und vor-verarbeitet werden. Dies wird möglich durch den Einsatz einer ausgeklügelten Edge-Computing-Strategie in der Box. Im Gegensatz zum Versand der unbearbeiteten Rohdaten werden nur “Ergebnisse” und sinnvolle “Zusammenfassungen” an die Cloud gesendet. Dies schont Ressourcen und spart wertvolle Zeit.

    Selbstverständlich können dabei beliebige kundenspezifische Vorgaben umgesetzt werden. Die gewünschte Datenauf- und vorbereitung ist natürlich frei konfigurierbar - auch in Bezug auf Diagnosemöglichkeiten. Aufgrund der weitgehend standardisierten Basis können diese Kundenvorgaben aber meist schneller und unkomplizierter implementiert werden, als bei anderen Systemen.

  3. Senden der Daten in die Cloud
    Die IO:EdgeConnectBox baut standardmäßig eine sicher verschlüsselte Internetverbindung mittels LTE-Funkverbindung auf. In der Regel wird dabei der LTE-M/NB-IoT-Standard verwendet. Sollte diese Verbindung nicht möglich sein, weicht das System automatisch auf das (deutlich langsamere) 2G-Netz als Fall-Back-Lösung aus, welches quasi überall verfügbar ist.

  4. IoT-Dashboard in der Cloud
    Die Daten werden in einer kundenspezifischen Cloud empfangen und gespeichert. Das System liefert verschiedene Standard-Dashboards, die eine gute Visualisierungen der Eingangsdaten liefern. Die Verbindung zur Cloud wird hier mittels REST API Schnittstelle realisiert. Die Daten können danach selbstverständlich in jeder erdenklichen Art und Weise ausgewertet und weiterverarbeitet werden.

Die Vorteile der IO:EdgeConnectBox

Einfach - kostengünstig - schnell

  • Anbindung an bereits bestehende Anlagen möglich (Retrofitlösung)
  • Schnelle und einfache Implementierung, da weitgehend standardisiert
  • dennoch frei konfigurierbar und anpassbar (kundenspezifische Lösungen)
  • Modularer Aufbau - jederzeit erweiterbar
  • Sicherer Verbindungsaufbau - sichere Datenspeicherung
  • Einfacher Übergang von “Proof of Concept” in “Serienproduktion”

Sie möchten mehr erfahren?

Überzeugen Sie sich einfach selbst von Konzept und Funktionsweise der IO:EdgeConnectBox! Im Rahmen eines unverbindlichen Online-Meetings erhalten Sie nicht nur einen guten Einblick in das System. Wir klären auch direkt in diesem Gespräch, ob die IO:EdgeConnectBox für Ihr Projekt einen effizienten Ansatz bieten könnte.

Der einfachste Weg für ist der direkte! Lassen Sie uns einfach darüber reden.

Jetzt Live-Demo anfordern...

oder rufen Sie uns einfach an: Telefon +49 (0)6071-7375255


Aktuelles:

IoT-Connector für den Mittelstand

IoT-Connector für den Mittelstand

Schnellstart in die Industrie 4.0 mit der IO:EdgeConnectBox

Die IO:EdgeConnectBox ist ein frei konfigurierbares IoT-Gateway, welches bereits vorhandene Produktionsanlagen und Maschinen schnellen und kostengünstig mit der Cloud verbindet. Aber damit nicht genug! Das System kann noch mehr...

weiterlesen ...

Vernetzte Sensoren: Die Nervenbahnen im Internet der Dinge

Vernetzte Sensoren: Die Nervenbahnen im Internet der Dinge

Entwickler und Planer von IoT-Anwendungen kommen heute nicht mehr um die Frage nach der “richtigen” Funktechnik für ihre IoT-Geräte herum. Ganz gleich, ob es sich um eine intelligente Gebäudeautomatisierung im Smart Home Bereich oder um ein Funknetzwerk im industriellen Umfeld zur Steuerung von Produktionsabläufen handelt. In jedem Fall werden Daten dezentral von Sensoren erfasst und an eine zentrale Stelle gesendet - und dies möglichst energieeffizient, sicher und schnell. 

weiterlesen ...

Embedded Systems

Embedded Systems

Entwicklung und Anwendungsbeispiele

Was ist ein Embedded System?

Embedded Systems (oder auf Deutsch: eingebettete Systeme) sind kleine Computersysteme, die als eine Art “Mini-Computer” innerhalb einer größeren Anwendung eingebettet sind und dort speziell an die Erledigung einer anwendungsspezifische Aufgaben “im Hintergrund” angepasst sind.

weiterlesen ...

 

Alle News anzeigen

Interesse? Fragen?

Schreiben Sie uns, wir nehmen uns gerne Zeit für Sie!